MOTO Urban Pedal - Innovative Pedal-Neuheit

März 30, 2015
MOTO Urban Pedal - Innovative Pedal-Neuheit

Sicherheit mit Grip(s) - Das MOTO Urban Pedal

moto pedal package

Ein so simples wie geniales Konzept

Aus der Tatsache heraus, dass Radfahrer und Fahrrad an nur drei Kontaktpunkten verbunden sind, ergibt sich als logische Schlussfolgerung, dass für eine optimale Kraftausbeute genau diese Schnittstellen eine möglichst optimale Kraftübertragung gewährleisten müssen. Radsportler setzten deshalb seit Jahrzehnten auf Klickpedale, welche Schuh und Pedal zu einer festen Einheit verbinden. Allerdings ist dieses System für den alltäglichen Gebrauch nicht wirklich geeignet, zumal der Einsatz von Klickpedalen im Straßenverkehr für ungeübte Radfahrer durchaus gefährlich werden kann. Wie also kann eine optimale Kraftübertragung gewährleistet werden ohne die Nachteile eines Klicksystems in Kauf nehmen zu müssen?

MOTO Bicycles liefert mit dem MOTO Pedal eine aussagekräftige Antwort. Dank seiner innovativen Konstruktion setzt das MOTO Pedal im Urban-Bereich neue Akzente, was den Komfort angeht. Immerhin vier Jahre Entwicklungsarbeit, in Kollaboration mit Ingenieuren aus Luft- und Raumfahrt stecken im MOTO Pedal. Das Ergebnis ist ein Pedal, welches nicht nur durch optimale Kraftübertragung überzeugen kann, sondern sich auch durch schlankes und innovatives Design von der Konkurrenz absetzt.

Made in Germany

MOTO Bicycles setzt bei ihrem MOTO Pedal bewusst auf die Prämisse "weniger ist mehr". Das Pedal ist auf ein Minimum an Bauteilen reduziert und vermindert so das Risiko möglicher Defekte. Anstatt in klassischen Kugellagern, läuft die hochvergütete CNC-gefräste Achse hier in einer glasfaserverstärkten Kunststoffkonstruktion. Inspiriert von der Luft- und Raumfahrt basiert diese auf einer innovativen Wabenstruktur, um eine optimales Verhältnis von Steifigkeit und Gewicht zu gewährleisten,. Dieses ungewöhnliche Konzept erlaubt es dem Fahrer auch, die Achse innerhalb der Gleitschalen um 5mm nach links oder rechts zu verschieben und so das Pedal perfekt an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Zurück zur Kraftübertragung - wo herkömmliche Flat-Pedals auf Pins setzten um eine gute Haftung auf dem Pedal zu garantieren, verzichtet MOTO Bicycles auf diese. Zu groß ist das Verletzungsrisiko durch diese spitzen Metallstifte. Die Konstrukteure hatten anstatt dessen die Idee, das Pedal mit witterungsbeständigem „Griptape“ zu bekleben. So haftet der Schuh perfekt auf der Oberfläche und trotzdem ergibt sich beinahe kein Verletzungsrisiko beim Abrutschen des Schuhs. Durch den Verzicht auf Kugellager sowie den Einsatz von innovativen Kunststoffen und nachhaltigem Holz, bringt ein Paar MOTO Pedale gerade einmal 320g auf die Waage und ist nur 15mm schlank. MOTO Bicycles beschreibt das MOTO Pedal selbst als "perfekte Balance zwischen Produktnutzen, ökologischen und ökonomischen Faktoren".

moto urban pedal wood pair