BikeExchange auf dem größten Triathlon der Welt 

Juli 24, 2014
BikeExchange auf dem größten Triathlon der Welt

Seit 2002 ist der Hamburg Triathlon eines der wichtigsten Sportevents der Stadt. Begonnen hat alles mit dem Holsten City Man im Jahr 2002 mit 2.400 Jedermann- und gut 100 Profi-Triathleten. Bis 2014 hat sich das Event in der Elbmetropole zum größten Triathlon der Welt mit weit über 10.000 Teilnehmern entwickelt. Seit 2009 ist der Triathlon in Hamburg in der ITU World Championship Series organisiert. In dieser exklusiven Reihe von Triathlon-Events ist der ITU World Triathlon Hamburg 2014 die sechste von acht Stationen, bei der Top-Athleten um die wichtigen WM-Punkte kämpfen.

Unsere Impressionen vom ITU World Triathlon Hamburg

ITU Start

Das spannende Wochenende ist vorbei und die Gemüter wieder abgekühlt – die perfekte Zet die Emotionen nochmal aufleben zu lassen! Die Premiere von BikeExchange beim ITU World Triathlon Hambug feierten wir mit circa 300.000 Zuschauern und über 10.000 Starten. Ein rundum erfolgreicher Event!
Durch die gute Organisation und dem zentral gelegenen Veranstaltungsort bekam man die gute Stimmung der aufgeregten Startern und deren begeisterten Familien und Zuschauern auch in der Messearea mit. Wirklich lobenswert mit wieviel Elan die Sportler unterstützt werden.

Samstag 12. Juli

Um 9 Uhr war es so weit – Die Jedermann Sprinter (0.5km | 22km | 5km) gingen an den Start! Gesamtgewinner der Jedermann Sprint Distanz wurden mit über jedermann herausragenden Zeiten:

Frauen

1.) Winckler, Hanna Kristina (GER) in 01:09:28
2.) Rosenbladt, Nina (GER) in 01:13:19
3.) Füllbrandt, Annalena (GER) in 01:13:48

Männer

1.) Klindworth, Jan-Hinrich (GER) in 01:05:07
2.) Pargätzi, Jonathan (GER) in 01:06:06
3.) Voit, Thomas (GER) in 01:06:39

Siegerehrung ITU World Triathlon Hamburg 2014

Direkt nach den Sprintern ging es weiter mit der Hamburg Wasser Health Cup Sprintdistanz als Firmenwettkampf, den Jedermann Staffeln – Sprintdistanz und dem Bäderland-Testschwimmen Jedermann.

Als weiteres Highlight konnte man auf der Messe Neuigkeiten bestaunen, Beratungen einholen und sich das ein oder andere Erinnerungsstück mitnehmen. Und am aller wichtigsten bei BikeExchange ein SCOTT Solace 30 oder SCOTT Scale 730 mit Orica Greenedge Race-Kit und BikeExchange Race-Kit gewinnen.


Die schnellsten der Welt - die Eliterennen

Mit steigender Nervosität rückte das Elite Rennen der Frauen und Männer über die Sprintdistanz näher, die circa 300.000 Besucher kochten und die Profis machten sich bereit.

ITU World Triathlon start women

Frauen

Um 16:15 Uhr fiel der Startschuss, die Frauen sprangen ins Wasser und nach spannendem Wettkampf konnten sich drei Frauen durchsetzen:

1.) Jorgensen, Gwen (USA) 00:56:54
2.) Jackson, Emma (AUS) 00:57:00
3.) Sweetland, Kirsten (CAN) 00:57:00

Auch die deutschen Frauen zeigten ihre hervorragende Leistung mit:

13.) Robisch, Rebecca (GER) 00:57:54
16.) Knapp, Anja (GER) 00:58:02
39.) Saller, Sophia (GER) 00:59:56
46.) Philippin, Hanna (GER) 01:00:51

Männer

Ab 18:15 Uhr kämpften die männlichen Profis um die Punkte:

1.) Brownlee, Alistair (GBR) 00:51:43
2.) Luis, Vincent (FRA) 00:51:45
3.) Brownlee, Jonathan (GBR) 00:51:48

Mit der respektablen Leistung der Deutschen:

8.) Justus, Steffen (GER) 00:52:21
16.) Buchholz, Gregor (GER) 00:52:50
23.) Schwetz, Maximilian (GER) 00:53:04
30.) Loeschke, Franz (GER) 00:53:10
40.) Nieschlag, Justus (GER) 00:53:32

Die Männerrunde war ein wirklich spannender Abschluss für den ersten Wettkampftag und das BikeExchange Team verabschiedete sich mit einem erfolgreichen Tag in den Beinen ins Bett.


Sonntag, 13. Juli

ITU World Triathlon Start

Der Tag wurde leider mit etwas unangenehmerem Wetter eingeläutet und wir litten schon jetzt mit den Sportlern mit. Doch echte Sportler kennen keinen Schmerz und um 7:30 Uhr wurde der Start der Jedermänner zur Olympischen Distanz (1.5km | 40km | 10km) geläutet. Von den insgesamt 2624 Finishern stachen 6 heraus

Frauen

1.) Christensen, Pernille Linder (DEN) 02:19:06
2.) Thranum, Heidi (DEN) 02:19:46
3.) Benz, Sandrine (SUI) 02:20:07

Männer

1.) Heineke, Matthias (GER) 02:05:47
2.) Menk, Christopher (GER) 02:05:50
3.) De Lannoy, Jean-Pierre (GER) 02:06:32


Der Elite Höhepunkt fand um 16:30 Uhr in Form des Mixed Team WM-Rennen statt.
Als kurze Erklärung: Ein Team wird von 4 Mitgliedern gebildet, die alle eine Supersprint (330 | 6.6 | 1.6) absolvieren. Das Team dessen letzter Läufer als erster im Ziel ist, ist Sieger und somit Team Weltmeister.

Diese Leistung vollbrachte:

1.) Great Britain, Team I (Hall Lucy, Brownlee Jonathan, Holland Vicky, Brownlee Alistair) 01:19:07
2.) France, Team I (Beaugrand Cassandre, Coninx Dorian, Merle Audrey, Luis Vincent) 01:19:11
3.) Hungary, Team I (Kovacs Zsofia, Toth Tamas, Vanek Margit, Vanek Akos) 01:19:31
4.) Australia, Team I (McShane Charlotte, Royle Aaron, Jackson Emma, Wilson Dan) 01:19:52

ITU World Triathlon Finish GBR

Fotos © Upsolut/Hochzwei


Alles in allem war es ein Ereignisreiches, tolles und emotionales Wochenende das man jeden Fall mal miterleben sollte!!!