In der Gruppe fahren mit Orica-GreenEDGE

Juli 02, 2015

Brett Lancaster ist ein alter Hase im Profi-Radsport. Seit 2003 ist er aktiv und quasi Gründungsmitglied des australischen Top-Teams Orica-GreenEDGE. Wer wäre also besser geeignet, sein Wissen über das manchmal etwas hektische Fahren in kleinen und großen Gruppen während eines Rennens zu teilen?

Das Training bei Orica-GreenEDGE umfasst in der Regel Gruppen von sechs bis acht Fahrern, wobei die Fahrer stetig die Führung wechseln, in der Regel alle 10, manchmal sogar alle 5 Minuten.

Respektiere die anderen Fahrer

Bretts wichtigster Rat in der Gruppe: Respektiere die anderen. Denn jeder Fahrer will eigentlich dasselbe: Schnell und sicher vorankommen. Keiner möchte bei einem Rennen schwere Unfälle und Verletzungen fürchten müssen, nur weil in der Gruppe jemand denkt er hätte Vorfahrt.

Für Neulinge hat Brett auch ein paar Tipps bereit. Man sollte immer einen Blick für das eigene Rad und die Räder der anderen haben, auf den Wind achten und natürlich immer schauen, dass man andere nicht zu stark behindert. Die besten Erfahrungen sammelt man aber direkt im Renne - also hol dir eine Lizenz und übe in kontrollierten Bedingungen.

Mehr Interviews und Infos findest du im OGE Channel