Besser am Berg mit Orica-GreenEDGE

Juli 02, 2015

Kolumbianer wissen wie man den Berg hochkommt, und Esteban Chaves vom Orica-GreenEDGE-Team macht da keine Ausnahme. Wir haben uns mit dem Kletterer zusammengesetzt und uns erzählen lassen, wie man Anstiege am besten angeht und was man tun kann, um besser zu werden.

Kein Geheimrezept - nur harte Arbeit

Leider gibt es kein kleines Geheimrezept, mit dem man ruckzuck den Berg hinaufjagen kann. Um besser zu werden, braucht es viel Zeit, und natürlich viel Training. Das Motto lautet Fahren, Fahren, Fahren, und wenn man damit fertig ist, nochmal. Wenn du dran bleibst spürst du schon nach sechs Monaten, wie dir Kletterbeine wachsen.

Einen kleinen Tipp hat Chaves aber dennoch. Wenn es darum geht eine Attacke am Berg zu starten, ist es wichtig, strategisch vorzugehen und die Ruhe zu bewahren. Spurte nicht zu früh los, da die Konkurrenz auch nicht schwach auf der Brust ist und womöglich dich gleich wieder abfängt. Warte, bis deine Gegner schon etwas schwächeln und spare dir deine Kraft auf, um die Konkurrenz im richtigen Moment abzuziehen.

Mehr Interviews und Infos findest du im OGE Channel