Garmin Varia - Smarter durch die Nacht

September 01, 2015
Garmin Varia - Smarter durch die Nacht

Nicht nur Autofahrer wissen, wie unangenehm es sein kann wenn Drängler an der eigenen Stoßstange kleben und wahrscheinlich denken, dass der Sicherheitsabstand den eigenen IQ in Zentimetern beträgt. Auch auf dem Rad ist man stets in einer unschönen Situation, wenn sich auf einer engen Straße die Autos hinter einem ansammeln. Der Navigationsspezialist Garmin hat sich diesem Problem angenommen und mit dem Varia den ersten Fahrradradar entwickelt. Wir haben uns den Eurobike-Award Gewinner auf der Eurobike mal genauer angeschaut.

Garmin - alle Artikel >

Wissen, was hinter dir passiert

Garmin Varia Fahrradradar

„Sehen und gesehen werden“ ist das Mantra des Radfahrers im Straßenverkehr. Doch nicht immer reichen gut sichtbare Kleidung oder ein LED-Rücklicht aus, damit dir nicht auf der Landstraße der Allerwerteste weggefahren wird. Laut einer Studie des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ereigneten sich 2014 knapp 79.000 Unfälle mit Radfahrer-Beteiligung, 405 davon endeten tödlich. Das Garmin Varia ist ein nach StVZO zugelassenes Rücklicht, das dank eines intelligenten Sensors den Radfahrer und das heranfahrende Fahrzeug über das bevorstehende Date auf der Straße informiert.

Bis zu acht Fahrzeuge im Blick

Garmin Varia Fahrradradar Display

Der Fahrradradar zeigt auf der Displayeinheit oder einem separaten, kompatiblen EDGE-Computer bis zu acht Fahrzeuge gleichzeitig an, die sich dir von hinten nähern. Ihre Position und Entfernung wird entsprechend auf dem Display dargestellt. Bei einem gekoppelten EDGE-Computer werden die Informationen mittels farbigem Overlay dargestellt, sodass der Fahrer stets die Übersicht behält. Gleichzeitig signalisiert das Rücklicht dem Auto, dass sich vor ihm ein Radfahrer befindet. Dazu erhöht sich die Leuchtkraft des Rücklichts, wenn sich ein Auto nähert.

Intelligente Fahrradbeleuchtung

Zusätzlich zu dem Varia Fahrradradar führt Garmin auch intelligente Fahrradleuchten unter dem Varia-Produktnamen ein. Sind die Lichter mit einem kompatiblen Garmin EDGE-Computer gekoppelt, passt sich das Vorderlicht automatisch der gemessenen Geschwindigkeit an: Je schneller du unterwegs bist, desto weiter leuchtet das Licht voraus. Das Rücklicht ist analog mit einer Bremslichtfunktion ausgestattet - wirst du langsamer, leuchtet es heller. Optional kann man die Lichter mit einer drahtlosen Fernbedienung manuell regulieren. Hilfreiche Zusatzfeatures sind die integrierte Abblendfunktion des Vorderlichts sowie eine automatische Abschaltfunktion.

Garmin Varia Intelligente Beleuchtung

Garmin Varia ab dem 3. Quartal 2015 erhältlich.

Das Varia Fahrrad-Radar ist sowohl als Bundle mit Displayeinheit als auch einzeln verfügbar, damit du es mit einem EDGE-Fahrradcomputer verbinden kannst. Die Varia Leuchten werden auch im Bundle oder einzeln erhältlich sein. Zu kaufen gibt es die Varia Produktlinie voraussichtlich ab dem 3. Quartal 2015, die Preise belaufen sich auf 299€ für die intelligenten Leuchten inklusive Fernbedienung und 299,99 Euro für das Radar-Bundle.

Garmin Varia Funktionsweise

Features des Garmin Varia Fahrradradar:

  • ANT+ kompatibel
  • Wasserfest nach IPX7 Standard
  • Abmessungen: 7,3 cm x 4,4 cm x 2,3 cm
  • Gewicht: 63,5 g
  • Batterielaufzeit: ca.5 Stunden
  • Lichtleistung: 6-15 Lumen

Features der Garmin Varia Fahrradbeleuchtung:

  • Lichtleistung: 300 Lumen vorne, max. 28 Lumen hinten
  • Akkulaufzeit: 2,5 - 5 Stunden vorne, 4 - 6 Stunden hinten
  • ANT+ kompatibel
  • Wasserfest nach IPX7 Standard
  • Gewicht: 222 Gramm vorne, 52 Gramm hinten