Radsport auf dem Hockenheimring

Mai 13, 2015
Radsport auf dem Hockenheimring

Der Deutsche Radsport hat eine neue Attraktion: Das Circuit Cycling hat am letzten Wochenende seine erste Runde auf dem Hockenheimring gedreht und allen Teilnehmern, Zuschauern und Ausstellern ein abwechslungsreiches Programm geboten. Das von 9. bis 10. Mai veranstaltete „Radsport-Happening“ lebte von den zahlreichen Wettkämpfen im Breiten- und Spitzensport und bot Ausstellern auf der Expo die Möglichkeit, sich den zahlreichen Zuschauern und Athleten zu präsentieren. Der Veranstalter Hanns-Martin Fraas lobte die Stimmung, Organisation und Leidenschaft der Teilnehmer, wünscht sich aber für das nächste Jahr noch ein paar Radsportler mehr.

Gute Stimmung dank bestem Wetter

Unser BikeExchange-Team war natürlich auch vertreten und erfreute sich wie der Veranstalter an dem sonnigen Wetter und der professionellen Organisation. Mit unserem Gewinnspiel im Gepäck haben unsere Jungs und Mädels zahlreiche Besucher an den BikeExchange-Stand gelockt. Für Unterhaltung in dem großen Areal rund um die Expo sorgte eine Kartbahn, zahlreiche Workshops und Musik.

circuit cycling bikeexchange

Rennsport vom Feinsten

Am meisten los war während der zwei Tage aber auf der Rennstrecke. Insgesamt 1.255 Teilnehmer tummelten sich auf dem heiligen Asphalt der beliebten deutschen Motorsportstrecke. Die Highlights des Rennsportprogramms waren das 10 Stunden-Rennen, jeweils ein 120 km- und 60 km-Rennen sowie der große Duathlon und ein Zeitfahren. Der aus 5 km Laufen, 20 km Radfahren und anschließend wieder 2,5 km Laufen bestehende Duathlon war aufgrund des Abwechslungsreichtums ein Zuschauermagnet und konnte mit Till Schramm sogar einen Ironman-Bezwinger in seinem Startfeld vorweisen. Die Rennen über 120 bzw. 60 km wurden im Rahmen des German Cycling Cup ausgetragen und gab Hobbysportlern und Amateuren die Möglichkeit, sich in einem professionellen Umfeld zu messen. Die Ergebnisse der Rennen findet ihr auf der Circuit Cycling Webseite.

Gute Aussichten für das nächste Jahr

Des Weiteren konnten Kinder beim „Fette Reifen Rennen" Gas geben und zeigen, was sie drauf haben, während beim „Open Track" sich alle Besucher des Hockenheimrings mit ihren Fahrrädern auf die Formel 1-Strecke begeben konnten. Zwar waren die Teilnehmerzahlen aller Programmpunkte noch ausbaufähig, doch Fraas ist sich sicher, dass Circuit Cycling am vergangenen Wochenende eine gute Basis gelegt hat. Deswegen wird bereits für das nächste Jahr geplant. Die zweite Auflage des Radsport-Festivals ist für Anfang Mai 2016 angesetzt.

Titelbild © sportograf.com / Circuit Cycling Hockenheim