Cannondale - Garantiertes Fahrvergnügen

Januar 30, 2014
Cannondale - Garantiertes Fahrvergnügen

Cannondale logo

Der Kult-Hersteller aus Bethel, USA, wurde bereits 1971 gegründet und zählt unumstritten zu den Geburtshelfern des modernen Mountainbikes. Seit der Gründung scheint es als sei Cannondale Bikes der Konkurrenz immer den entscheidenden Schritt voraus. Dies zeigte sich bereits 1997, als Cannondale der erste Hersteller war, der beim Rahmenbau auf große, "oversized" Aluminiumrahmen setzte. Sie waren von diesem Konzept derart überzeugt, dass das Rennteam gleich bei der prestigeträchtigen Tour-de-France mit diesen neuartigen Rahmen an den Start ging. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Bereits 1999 fuhr das Team auf den innovativen neuen Rahmen vier Etappen-Siege ein. Da musste sich dann selbst die Konkurrenz eingestehen, dass Cannondale scheinbar die besseren Rahmen baut.

Der nächste große Schritt in Sachen Rahmenbau war der Six13 Rahmen, der erste Composite-Rahmen seiner Zeit. Er verband Aluminium und Carbon in einem Rahmen. Das Cannondale Bikes die Fahrradindustrie nicht nur mit ihren innovativen Rahmen revolutionierten, wird auch deutlich, wenn man sich mit der Geschichte ihrer Gabel-Systeme Headshok und vor allem der Cannondale Lefty beschäftigt. Bereits 1992 präsentierte Cannondale eine Gabel, die auf Vierkant-Bauweise in Verbindung mit Linear-Nadellagern basierte. So gelang es schon damals, unerwünschtes Spiel auf beinahe null zu reduzieren und gleichzeitig eine Steifheit zu erreichen, welche für klassische Gabeln unantastbar schien. 1999 wurde dann die erste Serie der Cannondale Lefty-Gabel gestartet, und seitdem ist sie aus der Fahrradindustrie kaum mehr wegzudenken. Die außergewöhnliche Steifigkeit der Federgabel wurde in Vergangenheit nicht nur durch Maschinentests belegt sondern auch mit zahlreichen Wettkampferfolgen bestätigt.

Natürlich machten die innovativen Köpfe bei Cannondale nicht bei Mountainbikes halt, sodass der High-End Hersteller heute über eine breite Produktpalette an Fahrrädern verfügt. 2010 entschloss man sich zu einer Zusammenarbeit mit der Robert Bosch GmbH, um die Entwicklung der Cannondale E-Bikes voran zu treiben. Seitdem werden die Cannondale E-Bikes mit einem Bosch Hochleistungsantrieb ausgestattet und gehören definitiv zu den Highlights des Sortiments.

Cannondale Bikes - alle Artikel

Wer fährt alles für Cannondale?

Cannondale sponsert zur Zeit 3 verschiedene Teams - Ein Profi-Rennrad Team, welches unter anderem an den großen Länderrundfahrten teilnimmt und zwei Mountainbike Teams.

Cannondale Pro Cycling

Cannondale Pro Cycling Team

Besonders herauszuheben ist sicherlich das Cannondale Pro Cycling Team. Es wurde 1999 noch unter dem Namen Liquigas gegründet und Cannondale stieg erst 2007 ein. Seit 2012 ist Cannondale alleiniger Sponsor des Teams. Als besondere Bereicherung hat sich sicherlich der Slowake Peter Sagan gezeigt. Sagan hat ein gewisses Rock-Star Image, welches wunderbar zur Marke Cannondale passt. Er glänzt 2014 mit Etappensiegen in der UCI World Tour, UCI America Tour, UCI Asia Tour sowie der UCI Europe Tour. Zu verdanken hat er dies auf der einen Seite sicherlich seinen sprintstarken Beinen aber auf der anderen Seite auch seinem hervorragenden Team das sich wie folgt zusammen setzt:

Ivan Basso, George Bennett, Alberto Bettiol, Maciej Bodnar, Guillaume Boivin, Damiano Caruso, Alessandro De Marchi, Davide Formolo, Oscar Gatto, Edward King, Michel Koch, Kristijan Koren, Matthias Krizek, Paolo Longo Borghini, Alan Marangoni, Marco Marcato, Jean-Marc Marino, Matej Mohoric, Moreno Moser, Daniele Ratto, Fabio Sabatini, Juraj Sagan, Cristiano Salerno, Josè Cayetano Sarmiento, Davide Villella, Elia Viviani, Cameron Wurf

Cannondale Factory Racing

Das Cannondale Factory Racing kann sich zu einem der besten Cross Country Teams zählen. Mit zwei Fahrern in der Top 10 der Weltrangliste hatten sie 2013 eine gute Saison und sind für 2014 bestens aufgestellt. Unterstützt wird das Team von Profi Mechanikern die es schaffen die nahezu perfekten Cannondale MTBs noch eine Stufe besser zu machen. Seit 2014 sind die Fahrer auf dem brandneuen Cannondale F:SI unterwegs, welches noch präziseres Fahren ermöglicht.

Für das Cannondale Factory Racing Team fahren: Manuel Fumic, Marco Aurelio Fontana, Anton Cooper und Keegan Swenson.

Cannondale Overmountain 

Was ist Overmountain? Im Cannondale Overmountain Team sind Fahrer der etwas extremeren Art zu Hause. Zum Beispiel Jerome Clementz, der World Champion der Enduro World Series. Wichtig ist jedoch, das es im Cannondale Overmountain Team nicht nur um Rennen geht. Es ist ein Sport der sich nur schwer in Rennen zwingen lässt, denn auch Freeride Trips an die entlegensten Ecken der Welt gehören zum Repertoire der Fahrer. Und nur hier zeigen sie, was wirklich in ihnen steckt.

Für das Cannondale Overmountain Team fahren: Jerome Clementz, Mark Weir, Ben Cruz, Aaron Chase, Marco Osborne und Jason Moeschler


Was bietet Cannondale für Fahrräder an?

Cannondale Mountainbikes

Cannondale Mountainbike
 

Im Mountainbike-Sektor spielt Cannondale ganz vorne mit. Nicht zuletzt da sie dank ihres Lefty Gabel-Systems die steifste Gabel am Markt bieten. Ganz besonders im Race- und Profi-Bereich führt beinahe kein Weg mehr an den pfeilschnellen Cannondale Mountainbikes vorbei.

Beliebte Cannondale Mountainbikes auf BikeExchange:

  • Cannondale F29
  • Cannondale Trigger
  • Cannondale Jekyll

Cannondale Rennräder

Cannondale Rennräder
 

Ähnlich wie bei den Mountainbikes gilt auch für Rennräder: Wer im High-End-Bereich mitspielen will, stößt unweigerlich auf Cannondale. Die Geschichte der Innovationen reicht bis 1997 zurück als Cannondale den ersten "oversized" Aluminium Rahmen entwickelte. Heute heben sich Cannondale Rennräder vor allem durch erstklassigen Rahmenbau von der Konkurrenz ab. Nicht umsonst wurde das Topmodell Cannondale SuperSix EVO 2012 von der Fachpresse zum besten Rennrad der Welt ernannt.

Beliebte Cannondale Rennräder auf BikeExchange:

  • Cannondale SuperSix EVO
  • Cannondale Synapse
  • Cannondale Slice

Cannondale Trekkingräder & Citybikes

Cannondale trekking bike

Die Trekking- und Cityräder von Cannondale sind die optimale Wahl für regelmäßige Touren in der Stadt und auf dem Land.


Cannondale Urban-Bikes

Cannondale Urban Bike

Mit zunehmender Umweltbewusstsein bei steigenden Pendlerzahlen wird für viele Menschen das Rad zum täglichen Fortbewegungsmittel. Natürlich haben Pendler, Radkuriere oder einfach Leute die mit dem Rad zum Einkaufen fahren ganz andere Ansprüche an ihr Fahrrad als Wettkampf-Athleten - ein Trend auf den Cannondale früh mit einer eigenen Freizeit- und Urban-Bike Reihe reagiert hat. Aber auch hier machen die US-Amerikaner keine Abstriche was die Qualität angeht. Selbst bei den Stadträdern kommen die innovativen Federungssystems zum Einsatz und machen aus Cannondale Urban-Bikes wahre Allround-Fahrräder.

Beliebte Cannondale Urban Bikes auf BikeExchange:

  • Cannondale Bad Boy
  • Cannondale Hooligan

Cannondale Kinderfahrräder und Jugendräder

Cannondale Kid bikes

Die Förderung des Nachwuchses ist bei Cannondale ein wichtiges Thema. Deshalb ist sich der High-End Hersteller nicht zu schade, auch an die Kleinsten zu denken. Mit den Cannondale Kinderfahrrädern lernt der Nachwuchs nicht nur mit Spaß, sondern auch mit der nötigen Sicherheit, denn Cannondale achtet auch bei seinen Kinderrädern penibel auf Qualität.


Cannondale Tandem

Cannondale tandem 29
 

Das sportliche Cannondale-Tandem ist für all jene Biker, die ihre Touren in direkter Gesellschaft genießen wollen.


Hast du bestimmte Fragen zu Cannondale-Bikes oder dem Cannondale-Sortiment? Oder willst Du einfach mehr darüber erfahren, wie Cannondale Bikes zu einer der weltweit bekanntesten Bike-Marken geworden ist? Dann kontaktiere uns direkt.